Die deutsche soldatengräberanlage aus dem Ersten Weltkrieg in Grodno Region (Bezirk Grodno, Belarus)

Soldatengräberanlage aus dem Ersten Weltkrieg in Bezirk Grodno (Grodno Region, Belarus): Selivanovzy, Naumovichi, Birjulichi, Glinjany, Grodno, Porechje.
nemci4

Bezirk Grodno, Selivanovzy.
Die deutsche
Gräberanlage befindet sich auf dem Ortsfriedhof. Auf der Gräberanlage befindet sich ein 2,5 Meter hohes Denkmal in Form einer steinernen Pyramide mit Resten eines Kreuzes oben darauf. Am Denkmalsfundament ist eine Gedenktafel in Form eines Schildes mit dem eingemeißelten Datum «1915» angebracht worden

Bezirk Grodno, Naumovichi.
Die deutsche Gräberanlage befindet sich in der Nähe vom Fort № 3. Auf der Gräberanlage befinden sich Fragmente der Umzäunung.

Bezirk Grodno, Birjulichi.
Die deutsche Gräberanlage befindet sich neben dem Ort, Fläche: 0,25 ha.
Auf der Gräberanlage befinden sich eln Eingangstor in Form von zwei ein Meter hohen Säulen aus Bruchstein und Metalltoren mit Kreuzen. Auf der Anlage steht ein 2 Meter hohes Denkmal aus Beton. An seinen beiden Seiten, etwas nach vorn, befinden sich zwei Gruppen zu jeweils 3 steinernen Kreuzen in schwarzer Farbe. Außerdem befinden sich dort einige Reihen von flachen kreuzförmigen Grabsteinen, instand gehalten vom Volksbund Kriegsgräberfürsorge.

Bezirk Grodno, Glinjany.
Die deutsche und russische
Gräberanlage befindet sich auf dem Hof des Hauses in der Nabereshnaja-Str. 7. Auf der Gräberanlage befindet sich ein orthodoxes Metallkreuz. Außerdem befinden sich hier Grabsteine aus Beton in Form von flachen Kreuzen mit Inschriften, die gut lesbar sind.

Bezirk Grodno, Grodno.
Die deutsch-russische
Gräberanlage befindet sich auf dem Kriegsfriedhof in der Beluschi-Str., 90-100 Meter rechts von der Allee entfernt, die am Haupteingang beginnt. Auf der Gräberanlage befinden sich zwei Granitsteine in Rhöm- bus-Form mit Inschrift in belarussischer Sprache: «Hier sind die Verteidiger ihrer Heimat im Ersten Weltkrieg begraben».

Bezirk Grodno, Porechje.
Die deutsch-russische
Gräberanlage befindet sich auf dem orthodoxen Ortsfriedhof. Auf der Gräberanlage steht eine Gruppe aus drei schwarzen Betonkreuzen. Rund um die Anlage befindet sich eine mittelgroße Umzäunung in Form von I Metallrohren mit Betonsäulen. Auf der Gräberanlage I wachsen große Bäumen.

Letzte Ruhestätte für die Soldaten. Minsk, 2014

При использовании материалов сайта обязательна прямая ссылка на grodno-best.info

ОСТАВЬТЕ ОТВЕТ

Загрузка...